Aktion Christbaum PDF Drucken E-Mail

Aktion CHristbaum 2016

Wie der Christbaum die letzte Ruhe findet


Zu Beginn jeden Jahres, Weihnachten ist kaum vorbei, stellt sich für viele wieder die Frage:

Was mache ich mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum?

Seit nunmehr 40 Jahren ist in Lockhausen der CVJM maßgeblich an der Entsorgung der Bäume beteiligt. Und auch 2016 sammelten die fleißigen Helfer bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Nach der Andacht von Jugendreferent Tobias Graf und dem Verteilen der Warnwesten schwärmten um kurz nach 9 Uhr 15 Erwachsene und 30 Kinder und Jugendliche vom Parkplatz an der Kirche aus. Nach einem reichhaltigen Frühstück in den Pausenstationen ging es gegen 11.30 Uhr in die zweite Halbzeit - am Ende waren alle Bäume und Spenden in Höhe von 2.488,95€ eingesammelt.

„In den ersten Jahren der Aktion Christbaum wurden die Bäume verbrannt“, so CVJM-Vorsitzender Hartmut Ehlert. „Das ist aber vor Jahren verboten worden. Heute werden die Bäume der thermischen Verwertung zugeführt und sorgen so noch einmal für Wärme. Wie viele Bäume jedes Jahr eingesammelt werden, habe bisher noch niemand gezählt, aber auf insgesamt fünf Hängern kommt eine Menge zusammen“.


Die Spenden sind für die Jugendarbeit im CVJM vorgesehen. Dankenswerterweise haben viele Lockhauser den Einsatz der jungen Helfer mit einer Spende honoriert, selbst dann, wenn sie gar keinen Baum abzugeben hatten

 

 

 

Aktion Christbaum 2015

Wind und Wetter getrotzt - CVJM sagt Danke

Alle Jahre wieder kommt das Christfest und mit ihm auch die Weihnachtsbäume.
Doch auch diesmal blieben die Bäume nicht bis zum nächsten Jahr stehen. Bei reichlich Wind und später noch dazu Regen sorgte der CVJM in Lockhausen am zweiten Samstag im Januar im Salzufler Ortsteil wieder für den Abtransport und wurde reich beschenkt. Nicht nur die atemberaubende Spendensumme von 2.433,64€ für die Jugendarbeit im CVJM sorgte für Dankbarkeit bei den Verantwortlichen um Henning Strate und Karsten Wiemann, sondern auch die vielen Begegnungen an den Haustüren, die jedes Jahr aufs Neue motivieren, die Bäume einzusammeln. Temperaturen im zweistelligen Bereich wie an diesem Vormittag hat es bei der Aktion Christbaum wohl bisher nicht gegeben. Nach der schottischen Begrüßung (Dudelsackmusik von Konstantin Snelting), Andacht und Ausgabe der Warnwesten machten sich die drei Trecker-Teams um 9 Uhr auf ihre jeweilige Route.

Erstmals nahm mit David Dickson aus Tansania, der ein Jahr als Au pair in Lockhausen verbringt, auch jemand vom afrikanischen Kontinent an der Aktion Christbaum teil. David hatte – wie alle anderen – viel Spaß. Neben der Spende für die Sammeldose gab es nicht selten eine Tafel Schokolade oder Kekse für den rührigen CVJM-Nachwuchs. Fast 40 Helfer wurden mit einem Frühstücksbrettchen mit CVJM-Logo für ihre Hilfe bedacht und stärkten sich nach getaner Arbeit im Gemeindehaus bei Bratwürstchen, Salat und kalten Getränken.

 

Aktion Christbaum 2014


Die Baum-Kinder kommen


Die Schweden entsorgen ihren Christbaum laut „Knut“ ganz einfach: Fenster auf und Tannenbaum raus. In Lockhausen übernehmen das zu Beginn des neuen Jahres die „Baum-Kinder“ des CVJM.

Mit dieser Anrede versehen war ein Brief im Gemeindebüro angekommen, da in diesem Haushalt zur Aktion Christbaum niemand zu Hause war. Die „Baum-Kinder“ haben sich über diese Spende und die tolle Anrede sehr gefreut!

Nach der Andacht von Jugendreferent Tobias Graf und der Ausgabe der Warnwesten haben sich knapp 40 Mitglieder aller CVJM-Generationen auf drei Trecker aufgeteilt und im gesamten Ortsteil die ausgedienten Christbäume eingesammelt. Dankenswerterweise haben viele Menschen diesen Einsatz mit einer Spende honoriert, sogar dann, wenn sie gar keinen Baum abzugeben hatten.

Zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr trafen die Traktoren dann wieder an der Lockhauser Kirche ein und es wurde sich bei Bratwürstchen, Kakao und kalten Getränken gestärkt, während parallel die Sammeldosen ausgezählt wurden. Am Ende wurden 2.187,33€ gezählt, die zu einem wesentlichen Teil die Jugendarbeit im CVJM für 2014 finanzieren.

Als Dankeschön gibt es für alle Helfer Strickmützen mit dem CVJM-Logo, die aber leider nicht rechtzeitig fertiggestellt wurden und damit nachträglich überreicht werden müssen.
Die Aktion Christbaum bedeutete wieder jede Menge Arbeit, da teilweise aber sogar die Sonne durch die Wolken lugte, war auch der Spaßfaktor hoch. Der CVJM Lockhausen dankt allen Helfern und kündigt schon an: „Wir sehen uns am 10. Januar 2015…“

 

Aktion Christbaum 2013

Den ersten Sonnentag im neuen Jahr mit Werten um den Gefrierpunkt hatte sich der CVJM Lockhausen ausgesucht, um die Aktion Christbaum durchzuführen.

Noch nicht einmal vier Wochen ist es her, da erstrahlten die Christbäume noch mit Lichterglanz und erfreuten mit Lichterkette, Kugeln und Lametta die Lockhauser. Jetzt hatten sie ausgedient und wurden von knapp 40 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen des CVJM von der Haustür abgeholt. Beim Abholen der Bäume wurde um eine Spende für die Jugendarbeit des CVJM gebeten und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Fünf Anhänger mit Bäumen wurden eingesammelt und stolze 2.238,67 € konnten im Gemeindehaus ausgezählt werden, während die Aktion Christbaum wie gewohnt bei Bratwurst und heißem Kakao endete. Der CVJM bedankt sich bei allen Sammlern und Spendern, insbesondere Michael Holthöfer, Thais Lampenscherf, Gerhard Stenner und Stefan Wöhler, die Zugfahrzeuge und Anhänger zur Verfügung stellten und bei Henning Strate und Karsten Wiemann, die in bewährter Weise den Ablauf organisiert hatten. Dankeschön auch an die AVIA-Tankstelle Thies in Knetterheide und die Firma Sanität- und Heizungsbau Hildebrand in Lockhausen, die die Sammelaktion in diesem Jahr besonders unterstützt haben.

 

Fotos gibt es hier

 

Dem Wetter getrotzt

Aktion Christbaum des CVJM Lockhausen

Über das „Entsorgungsproblem“ des Weihnachtsbaums brauchte sich auch in diesem Jahr in Lockhausen niemand Gedanken zu machen. Seit nunmehr 36 Jahren werden die Bäume vom CVJM gegen eine kleine Spende von der Haustür abgeholt. Damit hat die Aktion Christbaum einen festen Platz im Lockhauser Terminkalender eingenommen.

Schauerwetter war vorhergesagt und so kam es dann auch. Schmuddelwetter und immer wieder Regen begleitete die knapp 40 freiwilligen Helfer des CVJM bei der Aktion Christbaum. Sogar ein Geburtstagskind ließ es sich nicht nehmen, den halben Geburtstag mit der Sammeldose von Haus zu Haus zu gehen.

Oftmals wurden kurzerhand noch die letzten Lichterketten entfernt und die Sammler konnten den Christbaum dann doch noch auf einen der drei Traktoren laden. Und neben der Spende für die Sammelbüchse gab es nicht selten eine Tafel Schokolade oder Kekse für den rührigen CVJM-Nachwuchs.

Die Organisation der Sammlung lag in den Händen von Henning Strate und Karsten Wiemann, die Traktoren wurden in diesem Jahr von Michael Holthöfer, Hartmut Säger und der Syngenta Seeds GmbH zur Verfügung gestellt.

 

Mit nasser Kleidung sowie Nadeln in Schuhen und Haaren nahm die große Helferschar am (verspäteten) Mittagstisch im Gemeindehaus Platz, um sich bei der ersten Bratwurst des neuen Jahres zu stärken und natürlich, um das Ergebnis der Aktion Christbaum nach der Auszählung der Sammelbüchsen zu erfahren. Am Ende wurden 4 Anhänger voll mit Weihnachtsbäumen gesammelt und 2.175,76€ gezählt, die der Jugendarbeit im CVJM Lockhausen zu Gute kommen. Und alle Helfer konnten einen eigens aufgelegten Schal zur Aktion Christbaum als kleines Dankeschön mit nach Hause nehmen.


 

 
© 2010 CVJM Lockhausen